DIE ZAUBERFLÖTE

WOLFGANG AMADEUS MOZART / 17. September 2016, Samstag, 18.00 Uhr

Singspiel in zwei Akten.

Eine eindrucksvolle Interpretierung des klassischen Mozart, verbunden mit einer Ästhetik des Stummfilms. Mozarts letzte Oper, deren Uraufführung er kurz vor seinem Tod dirigierte und die etliche Symbole der Freimaurerei enthält.

Die Königin der Nacht rettet Tamino vor einer Schlange und verspricht ihm die Hand ihrer Tochter Pamina, wenn er sie vom bösen Sarastro befreit. Mit einer magischen Flöte und einem verzauberten Glockenspiel trifft er Pamina und erkennt, dass Sarastro sie vor ihrer Mutter beschützt. Nachdem er drei Prüfungen besteht, wird die Königin schlieβlich besiegt.


DATENBLATT:

MUSIKALISCHE LEITUNG Antonello Manacorda


INSZENIERUNG Suzanne Andrade, Barrie Kosky


VIDEO-PRODUKTION Paul Barritt


KONZEPT «1927» (Suzanne Andrade und Paul Barritt) und Barrie Kosky


KOSTÜME, AUSSTATTUNG Esther Bialas


DRAMATURGIE Ulrich Lenz


BELEUCHTUNG Diego Leetz


PRODUKTION

Komische Oper Berlin

Sinfonieorchester und Chor des Gran Teatre del Liceu.

Schmitz Roth

Carrer d'Alacant, 28.
08022 Barcelona.
España.

+34 666 404 215
info@schmitzroth.com